Referendariat Niedersachsen Erfahrungen

Private Krankenversicherung - Beamtenservice.com

– Werbung –

Geschrieben von Gastautorin Bettina die Ihr Referendariat in Niedersachsen absolviert hat.

Das Referendariat Grundschullehramt in Niedersachsen

Die Bewerbung

Ich habe mein erstes Staatsexamen in Baden-Würrtemberg abgeschlossen. Danach habe ich mich zum Februar in Niedersachsen beworben.
In Niedersachsen kann man das Referendariat 2 Mal im Jahr beginnen. Es war kein Problem, da in Baden Württemberg ja 3 Fächer ausgebildet werden, in Niedersachsen aber nur 2 gebraucht werden. Wenn es sich nicht um besondere Fächer, wie Textil oder Kunst handelt, werden alle Fächer zu „Sachunterricht“ zusammengefasst. Der Vorteil ist, dass man jeden Teilaspekt unterrichten kann, auch wenn man z.B. nicht Naturwissenschaften studiert hat.

Das Referendariat in Niedersachsen

Anders als in Baden Württemberg bekommt man in Niedersachsen sofort eigenständigen und betreuten Unterricht. Eigenständiger Unterricht bedeutet, dass man mit den SuS allein in der Klasse ist und selbst den Unterricht vorbereitet. Betreuter Unterricht heißt, man bereitet den Unterricht vor und steht vor der Klasse, aber die Fachlehrerin ist mit im Raum. Das wird je nach Lehrerin und Schule unterschiedlich gehandhabt. Sollte eine Lehrerin den Unterricht zu sehr an sich ziehen, muss man etwas energisch eintreten.
Ratgeber Referendariat: Alle wichtigen Infos und Hilfen zum Referendariat*

Ein Referendar oder eine Referendarin ist sehr wohl in der Lage guten Unterricht vorzubereiten und durchzuführen.
In manchen Schulen darf man erstmal 2 bis 3 Wochen hospitieren und sich dann selbst die Klassen aussuchen, manchmal bekommt man die Klassen zugeteilt, aber darf sich den Stundenplan selbst legen. In manchen Fällen bekommt man einen fertigen Stundenplan in die Hand.

Schon im ersten Halbjahr beginnen die Beratungsbesuche durch die Seminarleiter.
Jeweils 2 Fachleitungen und eine Pädagogikleitung.
Jede Seminarleitung will 5 Besuche sehen, wobei 2 Besuche gemeinsam durchgeführt werden.
Insgesamt kommt man also auf 13 Beratungsbesuche. Je nach Bedarf können es aber auch mehr werden. Diese Besuche werden nicht benotet, aber fließen in die Vornote mit ein. Da man trotz der Beratung oft nicht weiß, wie die Vornote aussehen könnte, kann man die Seminarleitung um ein Trendgespräch bitten. Dies wird in den Seminaren zum Teil sehr unterschiedlich gehandhabt.
Bei einem Beratungsbesuch legt man am Tag vorher einen kleinen Unterrichtsentwurf vor (5-6 Seiten). Man zeigt eine Stunde und danach wird die Stunde reflektiert. Dabei ist es wichtig zu begründen, ob das Stundenziel erreicht wurde und welche Verbesserungsvorschläge man hat.

Die Vornote und Stellenbewerbung
In die Vornote fließen die Noten der Seminarleitung und der schriftlichen Arbeit, sowie die Note vom Schulleiter, mit ein. Mit dieser Vornote geht man auch in Bewerbungsphase, die oft zeitgleich mit der Prüfungsphase liegt. Sollte man einen frühen Prüfungstermin bekommen haben und seine Prüfungsnote schon wissen, wird diese natürlich in die Bewerbung aufgenommen.

Die Staatsexamensprüfung im Referendariat in Niedersachsen

Am Prüfungstag werden pro Fach eine Unterrichtsstunde gezeigt und danach jeweils die Stunden in verkürzter Form reflektiert. Hierbei handelt es sich aber nicht mehr um eine Beratung, sondern um eine Bewertung. Dementsprechend ist der Ton etwas rauer. Die Prüfungskommission besteht aus den 3 Seminarleitungen und der Schulleitung. Die Fachlehrerinnen dürfen teilweise anwesend sein, aber tragen nichts zur Bewertung bei.

Danach findet eine 60-minütige mündliche Prüfung statt, jedes Fach (Pädagogik zählt hier als Fach) für 20 Minuten. Direkt am Anschluss gibt es eine kurze Beratung der Prüfungskommission und danach erfährt man sofort seine Note. Das Prozedere klingt etwas kompliziert, daher ist es ratsam sich eine Prüfung bei einem Referendaren oder Referendarin des vorherigen Durchgangs anzuschauen. Dazu wird man vom Studienseminar zugeteilt.

Wenn es mal nicht so gut läuft im Referendariat

Auch wenn man alle guten Ratschläge beherzigt, kann es sein, dass mal ein Beratungsbesuch kräftig in die Hosen geht. Dann sollte man direkt in der Reflexion ansprechen, was man verbessern würde.
Aber nicht jedem ist die Gabe gegeben, so schnell die Situation zu erfassen und einen brauchbaren Vorschlag zu bringen. Daher am besten auch die Reflexion vorbereiten und sich im Vorfeld schon Gedanken aufschreiben, wo die Gelenkstellen der Stunde sind.

Immer wo Menschen intensiv zusammen arbeiten, sind Konflikte nicht ausgeschlossen. Sei es die Seminarleitung oder die betreuende Lehrkraft, es kann sein, dass eine Person (oder mehrere) einem das Leben schwer machen. Es ist nur recht und billig, wenn man sich da mal bei seinen Mitreferendaren über jemanden aufregen und Dampf ablassen muss.
Gerade da man sich ja in einem Ausbildungsverhältnis befindet, fällt es nicht leicht die Person anzusprechen, da man befürchtet dafür mit einer schlechteren Note bestraft zu werden.
Sollte die Situation nicht mehr haltbar sein, kann man um einen Schulwechsel bitten.
Die mir bekannten Betroffenen berichten, dass der Wechsel der Ausbildungsschule positiv und ohne Nachteile war. Am besten bespricht man die Umstände mit der Pädagogikseminarleitung oder der Studienseminarleitung.

Trotz aller Vorbereitung kann es sein, dass man das Staatsexamen nicht besteht.

Dann hat man 3 Monate Zeit um die Prüfung zu wiederholen (die Besoldung reduziert sich auf 70% des vorherigen Verdienst). Das bedeutet zusätzlichen Stress und nicht selten sind die Prüflinge bereits an ihrem Limit. Nach einer kurzen Erholungsphase sollte man sich die Situation noch einmal genau ansehen. Hat man die Kraft die Prüfung noch einmal anzugehen? Oft ist die Durchfallnote ja nur knapp durchgefallen und kann durch etwas Hilfe von anderen Referendaren oder Fachlehrern verbessert werden. Auch die Entscheidung, das Referendariat zu beenden und eine andere Richtung einzuschlagen, ist keine leichte Entscheidung, aber manchmal die richtige.

Private Krankenversicherung - Beamtenservice.com

– Werbung –
Diesen Artikel verlinken oder teilen:
(Draufklicken und kopieren)
AUF FACEBOOK TEILEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Schon diese Liste gecheckt? Hier das Starterkit ansehen!
Hello. Add your message here.